15. April 2022

Vereins und Verarbeitungstätigkeiten

 

Wann muss der Verein ein „Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten mit personenbezogenen Daten“ erstellen?

Immer wenn der Verein "personenbezogene Daten verarbeitet".

„personenbezogene Daten“ sind alle Daten, anhand derer man eine natürliche Person identifizieren kann; Beispiele: Name, Wohnort, Steuernummer, Religionszugehörigkeit, E-Mail-Adresse, Gesundheitsdaten, aber auch Fotoaufnahmen etc.

Was immer auch Sie mit personenbezogenen Daten machen, es handelt sich stets um eine

„Verarbeitung“ im Sinne der DS-GVO" 

Die DS-GVO gilt sowohl für digitale als auch für analoge Datensammlungen (z. B. Mitgliederverzeichnis auf Dateikarten).

(„Verarbeitung“ ist „jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.)

 

Verantwortlicher

Datenschutz ist Chefsache!

Dem Vorstand des Vereins – vor allem dem Vorsitzenden –, aber auch dem nach § 30 BGB zum „besonderen Vertreter“ bestellten Geschäftsführer obliegt die Verantwortung für die Wahrung des Datenschutzes. (So gehört es zu seinen Aufgaben, für jede „Verarbeitungstätigkeit mit personenbezogenen Daten“ ein gesondertes Verzeichnis zu erstellen.)

Dies gilt auch dann, wenn der Verein einen „Datenschutzbeauftragten“ bestellt.  

© Franco Pioli

Weitere interessante Artikel

Verarbeitungstätigkeiten
Verarbeitungstätigkeiten

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten mit personenbezogenen Daten“ erstellen - was muss beachtet werden.

Betroffenenrechte
Betroffenenrechte

Welche Betroffenenrechte es überhaupt gibt? Auf was müssen Sie bei den einzelnen Rechten achten?

Verarbeitungstätigkeiten
Verarbeitungstätigkeiten

Ein AV Vertrag (AVV) ist oft nach DSGVO zwingend abzuschließen. Schon zu BDSG Zeiten war die Verarbeitung im Auftrag an ein Vertragswerk geknüpft, um eine Datenverarbeitung im Auftrag zu “legalisieren”

Sind Sie im Bezug auf die DSGVO sicher unterwegs?

Jetzt absichern
image/svg+xml

Die DSGVO sorgt oft für Unsicherheit. Wir sorgen mit strukturierter Vorgehensweise dafür, dass Ihr Verein im Bezug auf den Datenschutz sicher unterwegs ist.

Kontakt

Franco Pioli
Ahornstraße 6
85457 Wörth

Mobil: 0179 1408990
Mail: info@vereinsberatung-und-sportmanagement.de

© 2020 Franco Pioli   Impressum   Datenschutz

Seite erstellt von Daniel Mössner